Liebe Freunde, Helfer und Unterstützer,

 

wir, der Vorstand von EKP möchten uns bei euch recht herzlich für die Unterstützung sowie die Hilfe jeglicher Art, die Bereitschaft zum Spenden und das entgegengebrachte Vertrauen in 2017 bedanken!

 

Das vergangene Jahr verging so schnell, oft haben wir nur funktioniert und gar nicht realisiert, was wir gemeinsam geschafft haben und wie groß die Unterstützung aller Helfer ist. Wir konnten dank eurer Hilfe den armen Menschen bzw. Kindern in Rumänien wieder sehr viel Unterstützung bieten. Dies geschieht immer ausschließlich mit unseren deutschstämmigen Partnern vor Ort, Karl Hellwig und Pfarrer Johann Stefani. Nur so können wir gewährleisten, dass alle Spenden bedarfs- und wunschgerecht ankommen und verteilt werden. Wir fuhren dafür letztes Jahr 7x mit Transportern und Anhängern und zusätzlich 4x mit 40t-LKWs Spenden nach Siebenbürgen. Außerdem restaurierten wir über das Jahr 2017 verteilt 4 Transporter in Pirna und spendeten sie weiter. So bekam unser rumänischer Partnerverein „NOWERO“ im April einen Ford Transit, das Projekt „Essen auf Rädern“ einen frisch restaurierten VW Caddy sowie Pfarrer Johann Stefani im Herbst einen hergerichteten Mercedes Sprinter und einen Renault Kangoo für die Kleiderkammer.

 

Dies sind aber nur die Güter, die Hilfslieferungen, die wir zur Freude der Empfänger erledigen konnten. Zusätzlich werden auch immer viele kleine und oft private „Eilprojekte“, realisiert. So unterstützten wir z.B. einen 14 jährigen Jungen mit seiner kleinen Familie. Seine Mutter war im Alter von 46 Jahren an Krebs gestorben. Um ihr eine würdige Beerdigung zu ermöglichen, hatte er den bescheidenen Hausrat, der in ihrer Hütte existierte, verkauft. Wir waren tief bewegt und halfen spontan. Dies ist nur ein Beispiel dafür, was wir immer so „nebenbei“ erledigen.

Ein großer Erfolg war wieder unsere weihnachtliche Päckchenaktion. Wir sammelten 2.582 liebevoll gepackte Weihnachtspakete und stapelten sie auf Paletten. Dies ergab einen ¾ LKW voll. Der glückliche Umstand in Rumänien verhalf uns, dass wir in einer sehr großen Halle, die leer steht, entladen und sortieren konnten, was alles sehr erleichterte. Die Freude in Rumänien über unser Kommen war riesig. Viele warteten schon sehnsüchtig auf uns bzw. die Pakete und etwas zu Essen. Es waren sehr emotionale Momente für uns, trotz der vielen Arbeit.

Verbunden mit der Hoffnung weiterhin große Unterstützung leisten zu können, bedanken wir uns nochmals im Namen des Vereins und der Empfänger vor Ort in Rumänien für euer Vertrauen und die Unterstützung.

 

Viele Grüße! Micha, Danilo und Diana